Angebote zu "Hotel" (4 Treffer)

Kategorien

Shops

hotel ver mar
12,80 € *
ggf. zzgl. Versand

Hotel Ver Mar – gibt es wirklich. In diesem Hotel am Rande des Ozeans (dergemeinsamen Metapher der portugiesischsprachigen Literatur), im StadtteilA Ver-o-Mar (Das Meer betrachtend, welche Ortsbezeichnung könnte wohlportugiesischer, poetischer – pessoanischer – sein?) im nordportugiesischenPóvoa de Varzim wohnen für die Dauer des seit 2000 alljährlich im Februarstattfindenden Schriftstellertreffens 'Correntes d'Escritas' die eingeladenenAutorinnen und Autoren aus Portugal, Brasilien, Afrika, Spanien und Lateinamerikasowie ein großer Teil der Jahr für Jahr größer werdenden Fangemeindedieses literarischen Familientreffens.Die Dichterinnen und Dichter dieser Anthologie eint, neben der portugiesischenSprache, ihre Verbundenheit mit den 'Correntes d'Escritas'. Sie alle habenirgendwann einmal im Foyer des Hotels (das tatsächlich den poetischenNamen des Stadtteils trägt), bis spät in der Nacht zusammengesessen und sichgegenseitig und dem staunenden Publikum (darunter auch der Herausgeberdieser Anthologie) ihre Gedichte vorgetragen, gelesen, geredet und Pläne geschmiedet.Diese Anthologie ist mein Dank an die Dichterinnen und Dichter der 'Correntesd'Escritas', verbunden mit der Hoffnung, durch die Übersetzung auchden einen oder anderen im deutschen Sprachraum noch unbekannten Nameneiner jüngeren Generation portugiesischsprachiger Lyrikerinnen und Lyrikerauf die Reise zu schicken (um einen weiteren Topos der portugiesischsprachigenDichtung zu bemühen).Gewidmet ist dieses Buch der Stadt Póvoa de Varzim, die mich und alle anderenjedes Jahr im Februar so frühlingshaft empfängt, dem Erfinder des FestivalsFrancisco Guedes und ganz besonders der Organisatorin und Seele desGanzen, der großartigen Manuela Ribeiro.Michael Kegler.Hofheim am Taunus und Póvoa de Varzimim Februar 2009

Anbieter: Dodax
Stand: 02.07.2020
Zum Angebot
Schrott, R: Ludwig Höhnel Totenheft
17,90 CHF *
zzgl. 3,50 CHF Versand

'Höhnel war ein enkel jenes k.u.k. Linienschiffsleutnants Ludwig Ritter von Höhnel, der ende des letzten jahrhunderts zusammen mit Graf Telecki den Rudolphsee in Kenia kartographierte. Er selbst war dort ende der 70er Jahre zusammen mit Schiaparelli, einem französischen archäologen, an den ausgrabungen Leakeys beteiligt. Die einzelnen passagen beziehen sich teils auf seine jugend im ehemaligen Deutsch-Südwestafrika, wohin seine eltern während des letzten krieges auswanderten, teils auf eine reise, die ihn nach ausbruch seiner krankheit zurück nach Europa führte, über Portugal, den nordwesten Spaniens und die Bretagne in dieses hotel in Sennen, Cornwall.'

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 02.07.2020
Zum Angebot
Schrott, R: Ludwig Höhnel Totenheft
12,90 € *
zzgl. 3,00 € Versand

'Höhnel war ein enkel jenes k.u.k. Linienschiffsleutnants Ludwig Ritter von Höhnel, der ende des letzten jahrhunderts zusammen mit Graf Telecki den Rudolphsee in Kenia kartographierte. Er selbst war dort ende der 70er Jahre zusammen mit Schiaparelli, einem französischen archäologen, an den ausgrabungen Leakeys beteiligt. Die einzelnen passagen beziehen sich teils auf seine jugend im ehemaligen Deutsch-Südwestafrika, wohin seine eltern während des letzten krieges auswanderten, teils auf eine reise, die ihn nach ausbruch seiner krankheit zurück nach Europa führte, über Portugal, den nordwesten Spaniens und die Bretagne in dieses hotel in Sennen, Cornwall.'

Anbieter: Thalia AT
Stand: 02.07.2020
Zum Angebot

Ähnliche Suchbegriffe